Ehrung langjähriger Mitglieder

Midlum. Bei der Hauptversammlung des TSV Midlum begrüßte Ute Puschies, Erste Vorsitzende des TSV, die Anwesenden mit einem Dank für ihren nicht selbstverständlichen ehrenamtlichen Einsatz im zurückliegenden Jahr.

Anschließend zog sie Bilanz: Mit 635 Mitgliedern hielten sich Neueintritte und Austritte die Waage. Für die Fußballer werden Nachwuchs und Trainer gesucht. Trotz guter Pflege konnten alters- und witterungsbedingte Schäden an den Sportstätten nicht ganz verhindert werden. Pfosten müssen ersetzt werden.

Die erste Zusammenkunft zur Planung des 100-jährigen Vereinsgeburtstages fand im November statt. Der Festausschuss beschäftigt sich bereits mit den ersten Planungen. Jeder, der Lust hat, bei diesem Event mitzuhelfen, ist willkommen.

117 Sportabzeichen konnten abgelegt werden. Auch das Kindersportabzeichen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die Verleihung der Abzeichen wird nicht wie geplant am 25. März stattfinden können.

Eine Attraktivitätssteigerung des Vereins erhoffen sich alle durch die vom Deutschen Turnerbund ins Leben gerufene „Gymwelt“. Es soll zum Erkennungszeichen für alle freizeitsportorientierten Bewegungsangebote werden. Vielfältige Angebote für Fitness und Gesundheit, Tanz und Bewegungskunst sollen mehr Menschen den Spaß an Sport und Vereinsleben vermitteln.

13 Sportler sind seit 15 Jahren im Midlumer TSV aktiv und erhielten dafür Ehrennadel und Urkunde. Für 25 Jahre wurden elf Mitglieder geehrt. Michael Frers, Markus Sprenger und Guido Tants blicken auf 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft zurück. Gunther Appelhoff, Torsten Puschies, Ulf Reyer und Tom Struhts erhalten für 50 Jahre eine Anerkennung. Helmut Balmer kann sich gar über die Ehrung für 60 Jahre Vereinstreue freuen.

Sportler des Jahres
Als Sportler des Jahres wurden Telke und Hermann Rosenboom für ihren Einsatz und Engagement als Trainer in der Leichtathletik und im Turnen ausgezeichnet.

Als Zweite Vorsitzende konnte Bianca Marjenhoff gewonnen werden.
Komplettiert wird der Vorstand durch Kassenwart Hans-Jürgen Bopp, Fußballwarte Dennis Puschies und Raimon Kocken, Ehrenausschuss Hannelore Strehle und Jenny Drescher, Festausschuss Manuela und Dominik Strohsal. (keh)

 


Tagesordnung Mitgliederversammlung TSV Midlum

 


Begeisterung für Bewegung wecken

MIDLUM. „Krabbeln, Kriechen, Hüpfen und Werfen haben mir am besten gefallen“, erzählte Lucy (4) aus dem Midlumer „Baumhaus“-Kindergarten.

Mit ihrer Beschreibung waren schon fast alle sportlichen Aktivitäten abgedeckt, die die Kinder beim „Mini-Sportabzeichen“ absolviert hatten.

Lucy und über 70 weitere Kinder waren mit viel Begeisterung dabei, in spielerischer Form sechs ausgewählte Übungen zu absolvieren, die sich an Grundfertigkeiten wie Laufen, Rollen, Balancieren oder Werfen orientierten. Diese waren in eine Bewegungsgeschichte um Hase „Hoppel“, Igel „Bürste“ oder „Frau Eule“ eingebettet.

Auch abseits der Abzeichen wird Bewegung in dem Kindergarten großgeschrieben. „Wir sind ein Bewegungskindergarten und haben ein super Außengelände. Dazu kommen weitere Aktionen, damit die Kinder viel in Bewegung sind“, erzählte Marion Knippenberg, die Leiterin des Midlumer Kindergartens.

Ute Puschies, Vorsitzende des TSV Midlum, sieht in dem Programm die Chance, Kinder frühzeitig für den Sport zu begeistern.
Dieses Projekt sorge dafür, dass Kinder und Eltern erfahren, welche Möglichkeiten es gebe, sich auch im Verein sportlich zu betätigen. (stn)

Veröffentlicht am: 09.03.2020 Nordsee-Zeitung Bremerhaven