Vereinsspielplan  Spielpläne Spielerliste

Herren-Bezirksliga:

Bezirksoberliga-Absteiger Geestemünder TV II gilt als Titelfavorit, obwohl mit Lars Krüger die Nummer 1 in die erste Mannschaft aufrücken musste. Die größte Gefahr droht dem GTV wohl vom TuS Wremen 09, der sein Team mit dem ehemaligen Oberligaspieler Stefano Curione (FT Hammersbeck) und Frank Stoldt (ATS Cuxhaven) aufgerüstet hat. Auch die neu formierte SG Holßel/Midlum könnte oben mitmischen.


Die 2.Tischtennis-Herren wird ungeschlagen Meister der 2.Kreisklasse Nord.


Kooperation mit TSV Midlum

121_2

 

  „Man kennt sich schon einige Jahre und die Zusammenarbeit klappte hervorragend.
  Sascha Greber hat den TSV Midlum zu „Froese-Zeiten“ besonders im Jugendbereich
  und bei der Materialbeschaffung schon unterstützt und stets fachlich gut beraten“, 
  …so Christian Jagst.

 

 Deshalb haben die Midlumer sich ihre neuen Trainingsanzüge auch bei Magic-Tischtennis ausgesucht und bestellt.

Im Gegenzug ziert  jetzt das Firmenlogo der beiden Geschäftsinhaber Cristian Tamas und Sascha Greber den Vereinsbus des TSV Midlum.

 



Deprimierender Auftakt

Mit einer deprimierenden 0:9-Niederlage gegen den Tabellenzweiten ATSV Habenhausen endete der Rückrundenauftakt des TSV Midlum in der Tischtennis-Bezirksoberliga der Herren. Mit 3:17 Punkten belegt Midlum weiter Rang 9 und ist kaum noch zu retten bei jetzt schon vier Zählern Rückstand auf Relegationsplatz acht.

Der TSV Midlum trat zwar in Bestbesetzung gegen den Aufstiegsaspiranten aus Bremen an, war aber trotzdem völlig chancenlos. Jens Schlake, Uli tom Wörden und Christian Jagst hätten für mindestens einen Ehrenpunkt sorgen können, aber sie mussten sich in ihren Einzeln jeweils ganz knapp im fünften Satz geschlagen geben. Damit war die „Höchststrafe“ schon nach gut zweistündiger Spielzeit besiegelt.

Ergebnisse: Schlake/tom Wörden – P. Möhle/Mönch 1:3 Sätze, Jagst/Hahn – Y. Möhle/Gomez 0:3, Redelfs/Langhof – Wojciechowski/Kuhn 0:3, Schlake – P. Möhle 2:3 (8:11 im 5. Satz), tom Wörden – Y. Möhle 2:3 (16:18), Jagst – Wojciechowski 2:3 (10:12), Hahn – Gomez 1:3, Redelfs – Mönch 0:3, Langhof – Kuhn 0:3. (pä)

veröffentlicht Nordsee-Zeitung Bremerhaven am 03.02.2016



Ü40-Spieler werden Dritter beim Final Four der Seniorenteams

Hollen. Völlig überraschend gewann der gastgebende TSV Hollen das Final Four der Seniorenteams mit Spielern der Altersklasse Ü40. Im Endspiel gelang ein 6:3-Sieg gegen den benachbarten TSV Lunestedt. Auf die Plätze drei und vier kamen der TSV Midlum und der TV Ankelohe. Nach der regulären Punktspielsaison hatten 27 Seniorenteams Mitte Mai in vier Gruppen mit den Spielen begonnen. Die vier Gruppensieger und die vier -Zweiten zogen ins Viertelfinale ein. Deren Sieger schafften den Sprung in das Final Four.

Den dritten Platz sicherte sich der TSV Midlum, bei dem Uli tom Wörden den ganzen Abend ohne Niederlage blieb, mit einem 6:3-Erfolg gegen den TV Ankelohe. (pä)

Zufrieden mit dem Ausgang der Spiele (vorne, von links): Staffelleiter Rolf Schmidt (Neuenwalde), Thomas Schrader (mit dem größten Pokal), Volker Röseler und Jens Loreit vom Sieger TSV Hollen, sowie Volkmar Raudszus, Kurt Puckhaber und Rüdiger Runge vom TSV Lunestedt und Dietmar Hahn, Uli tom Wörden und Ralf Redelfs vom TSV Midlum. Hinten von links: Andreas Lührs, Volker Gehrig und Oliver Schröder vom TV Ankelohe. Päsch

veröffentlicht Nordsee-Zeitung Bremerhaven am 23.07.2015


 

 

 

 

 

 


TSV Midlum II feiert den Meistertitel in der 2. Kreisklasse Nord

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der TSV Midlum II wurde Meister der 2. Tischtennis-Kreisklasse Nord mit 38:2 Punkten.

Von links: Dirk Bobka, Alexander Poller, Günter Bobka, Christian Stöckler, Manfred de Buhr und Hans-Günter Esser.

veröffentlicht Nordsee-Zeitung Bremerhaven am 05.06.2014